Kolben- und Stangendichtung

Bauart Federunterstützter Nutring

Federunterstützte Nutringe sind einseitig druckbeaufschlagbare Dichtelemente, die vorwiegend zur Abdichtung hin- und herbewegter Kolben und Stangen, bei Dreh- und Schwenkbewegungen oder auch bei statischer Anwendung eingesetzt werden.

URI – Stangendichtung

Für flüssige Medien.

Mit scharfkantiger Dichtlippe am Innendurchmesser für gute Abstreifwirkung bei Stangenabdichtungen.

Einsatzgrenzen
T = –75 °C bis +300 °C
p = bis 250 bar
v = 15 m/s ⇔

Standard-Bauart URI
Vorzugsreihe

Bestellbeispiel: URI – B12 – 332 – HS 21059 – C
URI = Bauform „Stangendichtung“
B12 = Stangen-Ø 12
332 = Nennquerschnitt
HS 21059 = Hüllenwerkstoff
C = Federwerkstoff

Abmessungen anzeigen URI Stangendichtung Stangen-∅, Nutgrund-∅, Nutbreite

Stangen-∅Nutgrund-∅Nutbreite
Bf7AH9G+0,2
35,842,4
46,842,4
57,842,4
68,842,4
810,842,4
812,523,6
1014,523,6
1216,523,6
1418,523,6
1620,523,6
1822,523,6
1923,523,6
2024,523,6
2026,144,7
2228,144,7
2430,144,7
2531,144,7
2834,144,7
3238,144,7
3642,144,7
4049,447,1
4554,447,1
5059,447,1
5665,447,1
6372,447,1
7079,447,1
8089,447,1
9099,447,1
100109,447,1
110119,447,1
125137,109,5
140152,109,5
160172,109,5
180192,109,5
200212,109,5

URA – Kolbendichtung

Für flüssige Medien.

Mit scharfkantiger Dichtlippe am Außendurchmesser für gute Abstreifwirkung bei Kolbenabdichtungen.

Einsatzgrenzen
T = –75 °C bis +300 °C
p = bis 250 bar
v = 15 m/s ⇔

Standard-Bauart URA
Vorzugsreihe

Bestellbeispiel: URA – A50 – 316 – HS 21037 – C
URA = Bauform „Kolbendichtung“
A50 = Zylinder-Ø 50
316 = Nennquerschnitt
HS 21037 = Hüllenwerkstoff
C = Federwerkstoff

Weitere Durchmesser/Größen von 2 – 3000 mm sind auf Anfrage lieferbar

Abmessungen anzeigen URA Kolbendichtung Zylinder-∅, Nutgrund-∅, Nutbreite

Zylinder-∅Nutgrund-∅Nutbreite
AH9Bf7G+0,2
85,162,4
107,162,4
129,162,4
149,483,6
1611,483,6
1813,483,6
2015,483,6
2217,483,6
2419,483,6
2520,483,6
2518,864,7
2821,864,7
3023,864,7
3225,864,7
3629,864,7
4033,864,7
5040,567,1
6050,567,1
6353,567,1
7060,567,1
8070,567,1
10090,567,1
125112,909,5
140127,909,5
160147,909,5
180167,909,5
200187,909,5
   

URF – Stangendichtung

Mit Einspannflansch zur Abdichtung bei Dreh- und Schwenkbewegungen.

Einsatzgrenzen
T = –75 °C bis +300 °C
p = bis 250 bar
v = 15 m/s ⇔
v = 2,5 m/s

Standard-Bauart URF
Vorzugsreihe

Bestellbeispiel: URF – B20 – 108 – HS 21037 – C
URF = Bauform „Wellendichtung“
B20 = Wellen-Ø 20
108 = Nennquerschnitt
HS 21037 = Hüllenwerkstoff
C = Federwerkstoff

Weitere Durchmesser/Größen von 2 – 3000 mm sind auf Anfrage lieferbar

Abmessungen anzeigen URF Wellen- und Stangendichtung Wellen-∅, Nutgrund-∅, Nutbreite

Wellen-∅Nutgrund-∅Nutbreite
Bf7AH9G1 min
35,842,4
59,523,6
610,523,6
812,523,6
1014,523,6
1216,523,6
1418,523,6
1620,523,6
1822,523,6
2026,144,7
2228,144,7
2430,144,7
2531,144,7
2834,144,7
3036,144,7
3238,144,7
3541,144,7
3642,144,7
4049,447,1
4251,447,1
4554,447,1
5059,447,1
5665,447,1
6069,447,1
6372,447,1
7079,447,1
8089,447,1
9099,447,1
100109,447,1
110119,447,1
120129,447,1
125137,109,5
130142,109,5
140152,109,5
160172,109,5
180192,109,5
200212,109,5

URS – Kolben- oder Stangendichtung

Für gasförmige Medien.

Abgerundete Dichtlippe mit großer Verschleißreserve; auch bei Dreh- und Schwenkbewegungen.

Einsatzgrenzen
T = –75 °C bis +300 °C
p = bis 250 bar
v = 15 m/s ⇔
v = 1 m/s

CRS – Kolben- oder Stangendichtung

Sehr gute Dichtwirkung bei hohen Drücken. Statische Abdichtung, z. B. bei langsamen Bewegungen.

Einsatzgrenzen
T = –95 °C bis +300 °C
p = bis 700 bar
v = 0,5 m/s ⇔

Beispiele für weitere Bauarten:

Kolben- und Stangendichtung

Für übergroße Einbaumaße bis 3000 mm.

Stangen- und Wellendichtung

Mit O-Ring als statische Dichtung. Sehr gute statische Dichtwirkung am Außendurchmesser, z. B. bei rauen Gehäuseoberflächen.

Kolben- und Stangendichtung

Für kritische flüssige Medien (Farben, Lacke, etc.).
Doppeldichtkante für verbesserte Dichtwirkung.

Kolbendichtung

Zur Trennung zweier Medien (z.B. Öl und Benzin). 

Federunterstützte Nutringe für Automotive Anwendungen

Federunterstützte Nutringe für alternative Anwendungen im Automotive Sektor