Modifiziertes PTFE - Optimierung durch Modifizierung

Modifiziertes PTFE unterscheidet sich von herkömmlichem PTFE durch den Einbau von perfluorierten Modifiern (z.B. Perfluorpropylvinylether) in die Polymerkette.

Um das Schmelzverhalten und somit die Produkteigenschaften von PTFE zu verbessern verfügt mod. PTFE über deutlich kürzere Molekülkettenlänge. Kürzere Polymerketten neigen beim Abkühlen aus der Schmelze in hohem Maße zur Kristallisation und würden daher ohne den Einsatz von Modifizierern die mechanischen Eigenschaften negativ beeinflussen. 
Die Modifier unterdrücken die Kristallisation soweit, dass sich die positiven Eigenschaften des verbesserten Schmelzverhaltens mit den guten mechanischen Eigenschaften von Standard-PTFE verbinden lassen.   

Während die typischen Vorteile von PTFE erhalten bleiben, weist modifiziertes PTFE folgende zusätzliche positiven Eigenschaften auf:

  • Reduktion des Kaltflusses um den Faktor 3 durch mehr und dafür kleinere Kristallite im PTFE
  • Erhöhte Transparenz
  • Verringerte Porosität und glattere Oberflächen
  • Verringerte Gaspermeation
  • Reduzierte Porenbildung beim Verstrecken (Strech-Void-Index)
  • Verschweißbarkeit

Katalog-DOWNLOAD

Weitere Infos?

Bitte rufen Sie uns an:

ElringKlinger Kunststofftechnik
Zentrale Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142-583-0
Oder E-Mail an:
sales.ekt(at)elringklinger.com